Vogelliebhaber und -züchter Taubertal e. V.
Tauberbischofsheim

 



Generalversammlung am 7. August 2021



Bildbeschreibung:

Ehrungen 2021

von links: Roland Fritz, 1. Vors. Klaus Burger, Maria Vath, Wolfgang Hiller, Romy Dürr, Helmut Bamberger, 2. Vors. Ulrich Volkert, Ute Spengler, Volker Koppers

Ehrung 30 Jahre 1. Vorstand

von links: Norbert Gaul, Klaus Burger, Ulrich Volkert

Vorstandschaft 2021

von links: 1. Vorsitzender Klaus Burger, Schriftführerin Renate Burger, 2. Vorsitzender Ulrich Volkert, Kassenwart Christof Farrenkopf


Nach fast eineinhalb Jahren kamen die Vogelliebhaber und -züchter Taubertal erstmals wieder in ihrem Vereinsheim in Gamburg zusammen. Die Generalversammlung mit Ehrungen und die Wahl der Vorstandschaft standen auf dem Programm.

Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Klaus Burger gedachte man im anschließenden Totengedenken der verstorbenen Mitglieder.

In seinem Jahresbericht spannte Klaus Burger den Bogen über zwei Vereinsjahre, da wegen der Coronapandemie bereits die Jahreshauptversammlung 2020 ausgefallen war. Die letzte Zusammenkunft war die Vogelbörse im März 2020. Seither fanden wegen Kontaktbeschränkungen und Schließungen der Gastronomie etc. keine Treffen bzw. Versammlungen statt. Vogelbörsen, Grillfest, Ausflüge, Vogelschau und Weihnachtsfeier fielen ebenfalls aus. Die Vogelbörse-Besucher wurden telefonisch über die Absage informiert.

Sein Dank ging an alle, die trotz der Kontaktbeschränkungen und ausfallender Termine dem Verein treu geblieben sind.

Vor Corona wurde von einigen Mitgliedern viel Zeit ins Vereinsheim investiert, das Vereinsinventar wie Vogelvolieren überprüft und das Ausstellungsmaterial wurde aufgeräumt.

Anschließend erfolgte der Bericht des Kassiers Christof Farrenkopf. Die Kassenprüfer Ute Spengler und Maria Vath bestätigten die Richtigkeit der Kassenführung. Die Entlastung der Vorstandschafterteilt wurde von allen anwesenden Mitgliedern erteilt.

Geehrt wurden: Roland Fritz für 25-jährige Mitgliedschaft. Ute Spengler, Romy Dürr, Maria Vath und Volker Koppers für 20 Jahre sowie Helmut Bamberger und Wolfgang Hiller für 15 Jahre Treue zum Verein.

Seit 30 Jahren führt Klaus Burger als 1. Vorsitzender den Verein. Im Jahr 1991 wurde er zum ersten Mal als 1. Vorstand gewählt. Er führt dieses Amt im Jahr 2021 nun seit 30 Jahren aus. Als Anerkennung für diese lange Zeit bedankten sich Gründungs- und Ehrenmitglied Norbert Gaul und der 2. Vorsitzende Ulrich Volkert im Namen des Vereins und überreichten ein Präsent.

Die Wahl der Vorstandschaft war der wichtigste Punkt auf der Tagesordnung.

Da sich die bisherige Vorstandschaft zur Weiterführung ihrer Ämter bereiterklärt hatte und sich kein anderes Vereinsmitglied zur Wahl stellte, wurde beantragt, die Wahl nicht per Stimmzettel, sondern mit Handzeichen durchzuführen. Diesem Antrag wurde durch die anwesenden Mitglieder stattgegeben. Alle Vorstandsmitglieder wurden in ihrem Amt bestätigt.

Somit bleiben Klaus Burger 1. Vorsitzender, Ulrich Volkert 2. Vorsitzender, Christof Farrenkopf Kassenwart und Renate Burger als Schriftführerin dem Verein die nächsten 3 Jahre bis zur nächsten Wahl erhalten.

Klaus Burger bedankte sich für das entgegengebrachte Vertrauen und setzte seine Hoffnung auf weitere Lockerungen, so dass bald wieder Veranstaltungen wie Vogelbörsen und Treffen mit anderen Vogelfreunden stattfinden können.


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ehrungen bei der Jahresfeier am 30.11.2019

Es war fast schon ein Jubiläum für den Verein selbst, der im Dezember 1974 gegründet wurde. Deshalb freute man sich über das 45-jährige Bestehen des Vereins. Die Ehrungen treuer Mitglieder standen im Mittelpunkt bei der Jahresfeier der „Vogelliebhaber und -züchter Taubertal e. V.“.

Der 1. Vorsitzende Klaus Burger dankte vor allem den zwei Gründungsmitgliedern Winfried Fischer und Norbert Gaul aus Lauda für die ununterbrochene Treue und aktives Mitwirken über einen so langen Zeitraum. 

Ebenfalls auf eine langjährige Mitgliedschaft zurückblicken kann Eugen Waldmann, der seit 40 Jahren bei den Vogelliebhabern ist. Für 20 Jahre Vereinstreue wurde Ernst Leimeister geehrt. „Es ist immer wieder schön zu sehen, wie Gemeinschaft und Interessen unter Vogelfreunden lebendig bleiben.“

In seinem Jahresrückblick dankte Klaus Burger den Mitgliedern für ihren Einsatz bei den monatlichen Vogelbörsen in Gamburg und der Vogelschau in Tauberbischofsheim. „In den 45 Jahren seit der Gründung wurden schon viele Aktivitäten durchgeführt. Im Jahr 1985 haben wir mit den Vogelbörsen begonnen, das sind mittlerweile fast 400 dieser Veranstaltungen. Die Vogelschau während der Martini-Messe besteht seit 29 Jahren. Unser Ziel für das Jahr 2020 ist 30 Jahre Vogelschau-soweit es sich wieder verwirklichen lässt“ so der 1. Vorsitzende zum Abschluss


Verein hat überaus treue Mitglieder: 

Klaus Burger, 1. Vors., Winfried Fischer und Norbert Gaul (Gründungsmitglieder, 45 Jahre Mitgliedschaft), Eugen Waldmann (40 Jahre Mitgliedschaft), Uli Volkert (stellv. Vorsitzender) und Ernst Leimeister (20 Jahre Mitgliedschaft).



Jahresfeier am 1. Dezember 2018

Ehrungen:

für 25 Jahre Mitgliedschaft wurde Fritz Heinle und für 10 Jahre Mitgliedschaft wurde Christof Farrenkopf geehrt.

 

 

 

Ehrungen: Fritz Heinle (25 Jahre), Christof Farrenkopf (10 Jahre), Klaus Burger, 1. Vorsitzender

 




Generalversammlung  der  „Vogelliebhaber und –züchter Taubertal e.V.“ vom 03. März 2018 mit Neuwahl der Vorstandschaft 

 

Zur Jahreshauptversammlung trafen sich die Mitglieder des Vereins „Vogelliebhaber und –züchter Taubertal Tauberbischofsheim e.V.“ in ihrem Vereinsgebäude in Gamburg. Die Versammlung begann mit der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Klaus Burger. Gegen die Tagespunkte gab es keine Einwände seitens der anwesenden Mitglieder. Nach dem Totengedenken legte der 1.Vorsitzende  Klaus Burger seinen Jahresbericht vor.

 

Er brachte in seinem Jahresrückblick die Schwerpunkte des vergangenen Vereinsjahres nochmals in Erinnerung. Es gab Höhepunkte, wie die  Vogelsschau im Oktober 2017 in TBB, die monatlichen Vogelbörsen in Gamburg, welche im Januar 2017 wegen der "Geflügelgrippe" abgesagt werden musste. Ein gelungener Vereinsausflug in den Opel-Zoo in Kronberg und zur Papageienburg Weilrod  erfolgte im Juni.  Zu den monatlichen Aktivitäten des Vereins zählt die Vogelbörse im vereinseigenen Gebäude in Gamburg. Jeden  1. Samstag im Monat haben Vogelfreunde und –züchter die Möglichkeit, Vögel zu tauschen, zu erwerben oder abzugeben. Die Vogelbörse ist Anziehungspunkt für viele Vogelliebhaber aus dem hiesigen und umliegenden Einzugsgebiet und wird bereits seit über 30 Jahren durchgeführt. Auch ein Ergebnis, das Zusammengehörigkeitsgefühl sowie den Gemeinschaftsgeist innerhalb des Vereins zeigt, so der 1.Vorsitzende Klaus Burger.

Am Vereinsgebäude wurden einige Renovierungsarbeiten durchgeführt und die Fenster wurden erneuert.

Bevorstehende Aktivitäten wie z. B. der Jahresausflug, Tag der offenen Tür und Jahresfeier  wurden erwähnt. Klaus Burger würdigte den Einsatz, dankte für die geleistete Arbeit und beendete somit seinen Jahresrückblick.

 

In den Protokollen der Versammlung 2017 von  Schriftführerin Renate Burger und dem Kassenbericht spiegelte sich auch das aktive Vereinsleben wieder.  Die Kassenprüfer Ute Spengler und Maria Vath bescheinigten eine korrekte  Kassenführung und beantragten die Entlastung der gesamten Vorstandschaft, welche von den Vereinsmitgliedern einstimmig erteilt wurde.

Wichtigster Tagespunkt war die Neuwahl der Vorstandschaft. Die Wahlleitung übernahmen Erwin Sauer und Maria Vath.

Das Ergebnis der Wahl:

1. Vorsitzender Klaus Burger 

2. Vorsitzender Uli Volkert 

Kassier Christof Farrenkopf 

Schriftführerin Renate Burger 


Eine Vorschau auf die kommenden Aktivitäten beendete die Jahreshauptversammlung.